RWE Pavillon

Jazzkonzert im RWE Pavillon © Philharmonie Essen, Sven Lorenz

Mit dem RWE Pavillon besitzt die Philharmonie neben dem großen Alfried Krupp Saal einen kleineren Saal für unterschiedliche Veranstaltungen. Mitfinanziert wurde dieser markante Glasbau durch eine Spende des Essener Energiekonzerns RWE.

Neu trifft auf Alt

Der RWE Pavillon befindet sich zwischen den beiden historischen Treppenhäusern des Saalbaus und ist der einzige Gebäudeteil, der neu zum historischen Grundriss hinzugekommen ist. Er lässt sich etwa für Konzerte, Vorträge und Diskussionsrunden mit bis zu 400 Sitzplätzen bestücken. Andererseits kann der Pavillon ohne Bestuhlung hervorragend für Empfänge oder sogar Ausstellungen genutzt werden.

Große Kunst – nicht nur musikalisch

Charakterisierend für den RWE Pavillon sind zudem die Werke von Thomas Schütte, einem der renommiertesten Künstler der Gegenwart. Schüttes bunte und silberfarbene Ringe schmücken die beiden gegenüberliegenden Balkone und erzeugen mit jeweils zwölf Strahlern ganz eigene Lichtakzente. Noch mehr ins Auge aber fallen die drei "Großen Geister": Die wirkungsvollen Bronzeskulpturen, eine Dauerleihgabe des Essener Kunstsammlers Thomas Olbricht, befinden sich außerhalb des Pavillons und überblicken den Stadtgarten.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos